• Bereits seit längerer Zeit wurden Ausnahmen im Programm per Mail an uns zurückgemeldet ("uns" meint die Firma Auktionshaus Bloss Service e.K., also den Hersteller von ABS). Ausnahmen treten z.B. bei Verbindungsproblemen zur Datenbank auf, aber auch bei fehlerhaftem Programmverhalten. Dass wir über solche Ausnahmen automatisch informiert werden, ist ein wichtiges Instrument zur Verbesserung der Qualität von ABS; bei solchen Diagnosemails werden keine inhaltlichen Daten aus Ihrer Datenbank übermittelt.

    Bisher wurde der Text einer Ausnahme sowie die genaue Stelle innerhalb des Programmcodes, an der die Ausnahme aufgetreten ist, an uns zurückgemeldet. Ab Version 2.3.7.5 wird auch die Programmversion mitgeliefert; auf diese Weise können wir flexibler auf eventuell auftretende Probleme reagieren.

  • Die Vorgänge beim Aufruf der Systemeinstellungen wurden verbessert, so dass sich das Einstellungsfenster jetzt deutlich schneller öffnet als vorher.

ACHTUNG, WICHTIGES UPDATE: In Version 2.3.7.2 hat sich ein Fehler eingeschlichen, der in Einzelfällen dazu führt, dass Gebote von lot-tissimo nicht eingelesen werden. Der Fehler ist mit Version 2.3.7.4 behoben.

Schon seit längerer Zeit konnten Sie die kompletten Daten eines Objekts per Drag & Drop von einem Objektfenster zu einem anderen kopieren. Dafür klicken Sie an einer beliebigen Stelle in das Fenster des Objekts, das sie kopieren möchten und halten die Maustaste so lange gedrückt, bis sie im Zielfenster angekommen sind.

Dieses Feature steht im Konflikt zur üblichen Textbearbeitung in den Beschreibungsfeldern. Denn wenn Sie dort Text mit der Maus markieren möchten, dann tun Sie das ebenfalls, indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten. Wenn Sie es also gewohnt sind, die Textbearbeitung im Wesentlichen mit der Maus zu erledigen, dann verhält ABS sich an dieser Stelle nicht gemäß Ihren Erwartungen.

Deswegen können Sie das Drag & Drop-Feature jetzt deaktivieren. Im Kontextmenü der Beschreibungsfelder gibt es jetzt eine neue Option namens "Einstellungen". Diese Option öffnet ein neues Fenster, in dem Sie einstellen können, ob Sie die Drag & Drop-Funktionalität in den Beschreibungsfeldern nutzen möchten oder nicht. Ihre Präferenz merkt ABS sich auf Benutzerebene.

Die Gebotsübersicht wurde weiterentwickelt:

  • Links unten finden Sie jetzt zwei neue Schaltflächen: Die Schaltfläche „Daten aktualisieren“ lädt die Gebotsdaten neu, so dass die Anzeige dem aktuellen Stand wieder entspricht (es handelt sich um die gleiche Funktionalität wie die bereits existierende Menüoption „aktualisieren“ im Kontextmenü). Die Schaltfläche „Sortierung zurücksetzen“ sortiert die Gebote wie beim ersten Öffnen des Fensters nach Losnummer und absteigend nach Relevanz.
  • Wenn Sie den neu hinzugekommenen Haken „neue externe Gebote hervorheben“ setzen, dann werden diejenigen externen Gebote fett dargestellt, die neu eingelesen wurden, seit der angemeldete Benutzer zum letzten Mal einen Einlesevorgang gestartet hat (also alle Gebote, die der angemeldete Benutzer neu eingelesen hat, oder die von anderen Benutzern in der Zwischenzeit eingelesen wurden). Ob der Haken „neue Gebote hervorheben“ gesetzt ist oder nicht, merkt sich ABS auf Benutzerebene.
  • Das Einlesen von externen Live-Anmeldungen wurde erweitert: Im Tabellenfenster rechts oben wird Ihnen jetzt nicht mehr nur die Auktion angezeigt, für die ein Bieter sich zum Live-Bieten registrieren möchte, sondern ggf. auch das Bietlimit, das der Kunde geplant hat. Dieses Limit können Sie ändern. Beim Speichern wird sowohl die neu vergebene Bieternummer als auch ggf. das geänderte oder neu eingetragene Bietlimit an lot-tissimo zurückgemeldet. ACHTUNG: Wenn Sie kein Bietlimit eintragen, bleibt die vorherige Einstellung bei lot-tissimo unverändert. Wenn Sie also ein bereits bestehendes (vom Bieter selbst geplantes) Bietlimit löschen, bleibt dieses Bietlimit bei lot-tissimo bestehen.
  • In der Auftragssuche können Sie jetzt auch nach Übereinstimmungen im Betreff des Auftrags suchen.
  • Die Warenliste gibt im Platzhalter „[einliefererName]“ ggf. auch den Betreff des Auftrags aus.
  • In der Betreffzeile von Abrechnungen und Rückgabebelegen wird, sofern sich der jeweilige Beleg auf einen einzigen Auftrag bezieht, ggf. auch der Betreff des Auftrags ausgegeben.
  • Bei Kommissionsabrechnungen wird für jeden betroffenen Auftrag ggf. auch der Betreff ausgegeben.